Sie sind nicht eingeloggt.

Schwerpunkte Qualitätsprogramm QM – Milch

  • Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere
  • Kennzeichnung der Tiere und Bestandsregister
  • Milchgewinnung und Milchlagerung
  • Futter, Fütterung
  • Arzneimittel
  • Umwelt

Qualitätsprogramm Milch 2.0

Das QM-Milch mit dem bundeseinheitlichen Kriterienkatalog wird in den Betrieben der EZG umgesetzt.
Die Betreuung und Kontrolle erfolgt durch die EZG-Mitarbeiter sowie die LKS-mbH.
Ab 01.01.2017 tritt QM-Milch 2.0 in Kraft. Die neuen Anforderungen zum herunterladen finden sie auf der offiziellen QM-Milch Website:
Link Qualitätsmanagement Milch

Gegenüberstellung der Qualitätsprogramme QM-Milch 2.0 und QMS:

Merkmal QM-Milch 2.0 QMS
Grundlage Bundeseinheitlicher Kriterienkatalog DIN EN ISO 9001 (international anerkannte Normen und Standards)
Anwendungs-bereiche Erzeugung von Rohmilch zur Weiterverarbeitung an die Molkerei Bereiche der Landwirtschaft, der (Lebensmittel-) Industrie und des Handels. Geeignet auch für vertikale Kooperationen
Dokumente Nachweisführung der Qualitätssicherung im Herstellungsprozess (Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, Nachweise zur Absicherung gegen Rückstände) QM-Handbuch, Qualitätsnachweise zu Einkauf, Prozesskontrolle, Hygiene, Personalmanagement, Produktendkontrolle
Inhalt Darlegung des Erzeugungsprozesses in den Bereichen Tiergesundheit, Kennzeichnung, Milchgewinnung und -lagerung, Futter und Fütterung, Tierarzneimittel und Umwelt Umfassende Darlegung der Fähigkeit des Erzeugers zur Erfüllung der Forderungen des Kunden, ISONorm ist produktneutral – Spezifizierungen ergeben sich aus dem jeweiligen Handbuch; Inhalt des QMS der EZG: Definition von Qualitätsparametern, Vorgaben der Dokumentation, Sicherung der Bereiche Beschaffung, Kennzeichnung u. Rückverfolgbarkeit, Prozeß und Endkontrolle, Lagerung, Personalmanagement u. Vermarktung
Prüfungsmodus Einmalig Eigenkontrolle durch den Landwirt, 3-jähriger Kontrollrhythmus durch zuständigen Verband Jährlich durch akkreditiertes Institut, bei Gruppenzertifizierung zusätzlich durch interne Audits
Zertifikat seit 2013 möglich International anerkanntes Prüfzeichen (3 Jahre Gültigkeit)
Teilnahme zwingend (im Milchkaufvertrag festgelegte Anforderung) freiwillig
(ggf. Forderung des Kunden)