Sie sind nicht eingeloggt.
Symbolische Darstellung gemeinsamer Qualitätsregeln der Lieferanten der EZG

Darstellung gemeinsamer Qualitätsregeln der Lieferanten der EZG Milchquelle:

Qualitätsmaßnahmen und Qualitätsprogramme der EZG (QMS/QM-Milch 2.0/DLG)

Beratungs- und Informationsdienst der EZG

Alle Lieferanten der EZG erhalten die Möglichkeit einer betrieblichen Beratung zu Fragen der Qualitätssicherung und Wirtschaftlichkeit der Milcherzeugung.

Bei Bedarf und in regelmäßigen Besuchen werden dazu Gespräche und Auswertungen geführt.
Regelmäßige Informationen zur Erzeugung und Vermarktung von Milch sowie zu agrarpolitischen sowie marktwirtschaftlichen Themen erhalten die Lieferanten in Form von Rundschreiben und Veranstaltungen.

Eine wichtige Aufgabe in diesem Zusammenhang ist auch unsere Öffentlichkeitsarbeit zur Interessenvertretung unserer Mitglieder in Politik und Wirtschaft.
Dazu stehen den Betrieben der Vorstand und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle zur Verfügung.
Alle Mitglieder können zusätzlich aktuelle Informationen auf unserer Internetseite im geschützten Mitgliederbereich einsehen – zum Mitgliederbereich

Gemeinsame Vermarktungsregeln

Die Mitgliedsbetriebe der EZG haben sich gemeinsame Regeln der Erzeugung und Vermarktung ihrer Rohmilch aufgestellt. Dazu zählen folgende Reglements:

EU- Hygienepaket und Milchgüte-VO

Diese Verordnungen sind als gesetzliche Vorgaben für jeden Milchlieferanten bindend. Das EU- Hygienepaket beinhaltet grundsätzliche Hygiene- und Qualitätsanforderungen bei der Gewinnung und Lagerung sowie Behandlung von Rohmilch. Die Milchgüte-VO regelt die Gütemerkmale, die Prüfung und die Bezahlung der Anlieferungsmilch.

Milchkaufvertrag/Milchlieferordnung

Die EZG führt mit den Molkereien einen Milchkaufrahmenvertrag, in dem die Mitgliedsbetriebe der EZG als Lieferanten aufgeführt sind. Der Vertrag beinhaltet im Wesentlichen die Bedingungen der Andienung und Bezahlung der Rohmilch. In der dazugehörigen Milchlieferordnung werden insbesondere die Anforderungen an die Qualität des Produktes Milch sowie an deren Erzeugung und Lagerung geregelt.

Satzung der EZG

Als wirtschaftlicher Verein führt die Erzeugergemeinschaft eine Satzung. Die daraus hervorgehenden Rechte und Pflichten sind für jeden Mitgliedsbetrieb bindend – zur Satzung der EZG Milchquelle »

QM-Milch 2.0

Dieses Qualitätsprogramm wird in den Mitgliedsbetrieben der EZG geführt. Eine ausführlichere Information dazu erhalten Sie unter dem Punkt QM-Milch 2.0.

Weitere Informationen zu den o.g. Reglements können jederzeit in der Geschäftsstelle abgerufen werden.